< >

Nic Hess - Archivo Teatral -

English

Opening on October 31, 2014 at 7.00 pm

Exhibition from November 1 to January 24, 2015

We are pleased to inaugurate on October 31, 2014 at 7 pm the solo exhibition Archivo Teatral of the Swiss artist Nic Hess in Berlin.

Since the late 1990s Hess has been using industrial paint, collaged images and colored tapes, light projections and neon elements to take possession, both intellectually and in real terms, of walls, ceilings and of entire rooms. These spatial collages were based on an archive of hundreds of transparencies with all kinds of logos, pictogramms, images of icons from art history as well as political and economic phenomena.

In the exhibition Archivo Teatral the artist is presenting a new body of collages, which he composed with the original materials of his archive.

Nic Hess (*1968) lives in Zurich and was recently seen in Berlin at Daimler's Haus Huth staging works of American abstract paintings of the Daimler Collection for the exhibition highways and byways. together again.

After single exhibitions in the Kunstmuseum Winterthur (2002), the Haus der Kunst in Munich (2004), the Venetian Fondazione Bevilacqua (2006), the Museo de Zapopan, Guadalajara, Mexico (2007), and after large wall-installations in the Hammer Museum in Los Angeles (2009) and Schloß Ringenberg (2009) he did large scale interventions for the Daimler Collection in the Mercedes Benz Museum in Stuttgart (2011), The Swiss Institute in New York (2012) and Städtische Galerie Wolfsburg (2013). In 2015 Hess will have a solo exhibition at the Kunsthalle Münster.  

On the occasion of the opening on October 31 there will be a concert by Hermeto Zé Maria.

For further information or images please contact the gallery.

 

Deutsch

Eröffnung am 31. Oktober 2014 um 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 1. November—24. Januar 2015

Wir freuen uns, am 31. Oktober 2014 um 19 Uhr die Ausstellung Archivo Teatral des Schweizer Künstlers Nic Hess in Berlin zu eröffnen.

Nic Hess nimmt seit den späten 1990er Jahren mit Industriefarbe, collagierten Bildern und farbigen Tapes, Lichtprojektionen und Neon nicht nur Wände und Decken, sondern ganze Räume geistig und faktisch in Besitz. Diese Raum-Collagen basieren auf einem Archiv von hunderten von Folien mit den unterschiedlichsten kommerziellen Logos, Piktogrammen, Abbildungen von Meisterwerken der Kunstgeschichte, sowie politischer wie auch wirtschaftlicher Ikonen. In der Ausstellung Archivo Teatral zeigt Hess zum ersten Mal eine neue Gruppe von Collagen, die er aus den original Folien seines Archives komponiert hat.

Nic Hess (*1968) lebt in Zürich und war noch kürzlich in Berlin im Haus Huth zu sehen, wo er für die Ausstellung highways and byways. together again Werke US-amerikanischer, abstrakter Maler aus der Sammlung Daimler inszeniert hat.

 Neben Einzelaustellungen im Kunstmuseum Winterthur (2002), Haus der Kunst in München (2004), der Fondazione Bevilacqua in Venedig (2006), dem Museo de Zapopan, Guadalajara, Mexico (2007), und dem Hammer Museum in Los Angeles (2009),  wurde auch eingeladen große Rauminterventionen zu machen u.a. in der Daimler Sammlung im Mercedes Benz Museum in Stuttgart (2011), The Swiss Institute in New York (2012) und der Städtischen Galerie Wolfsburg (2013). 2015 wird Nic Hess mit einer Einzelausstellung in der Kunsthalle Münster zu sehen sein.

Im Rahmen der Eröffnung am 31. Oktober findet ein Konzert von Hermeto Zé Maria statt.

Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an die Galerie.

 

hn_2014_der-moment_web
Nic Hess
Der Moment
2014
Transparent film, plastered
128 x 91 cm
hn_2014_joker_web
Nic Hess
Joker
2014
Transparent film, plastered
29 x 20 cm
hn_2014_pm_web
Nic Hess
Pm
2014
Transparent film, plastered
29 x 20 cm